Der Baum-des-Jahres-Weg

Mitte Oktober jeden Jahres (seit 1989) bestimmt das Kuratorium “Baum des Jahres” (seit 2008 als “Baum des Jahres – Dr. Silvius Wodarz Stiftung” gemeinnützig anerkannt) den Baum des Jahres für das darauf folgende Jahr.
Die Gründe für die Wahl eines Baumes sind unterschiedlich: So soll durch die Wahl zum Baum des Jahres auf die Seltenheit einer Baumart, auf die Gefährdung durch neuartigen Waldschäden oder Baumkrankheiten, auf die Bedeutung eines Baumes für die Menschen, auf die Relevanz der Bäume für eine Ökosystem oder auf den Lebensraum des Baumes selbst hingewiesen werden.
Der Verschönerungsverein Ober-Beerbach hat sich dieser Aktion anschlossen, indem er im Jahr 2006 einen Weg mit den Bäumen des Jahres angelegt hat. Seitdem wird in jedem Jahr ein Exemplar des neu ernannten “Baum des Jahres” an diesem Weg angepflanzt.