Alle Beiträge von buckelberg66

Rezept für Schiffel-Weck

ACHTUNG!
Gelingen nur an Sylvester und Neujahr! 36_1_11

Zutaten:

500 g Mehl
30 g Hefe
40 g Zucker
gut 1/8 l Milch
80 g Butter für den Teig
Weitere Butter als „Kleber“ für den Umschlag
1 Ei (vielleicht, nicht unbedingt nötig)
1 Tl Salz
Zum Bestreichen:
1 El Zucker
1/2 Tasse Wasser

Mehl in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken. Darein kommen die zerbröckelte Hefe und ein Teelöffel Zucker. Mit etwas Milch und einem Teil Mehl zum Vorteig verrühren. 10 bis 15 Minuten an einem warmen Platz zur doppelten Menge aufgehen lassen. Restlichen Zucker und restliche Milch zugeben. Butter in Flöckchen auf den Mehlrand verteilen. Ei und Salz reingeben, alles zu einem glatten Teig verkneten. Teig schlagen, bis er sich vom Schüsselboden löst und Blasen wirft. Teigstücke von etwa 10×10 cm Länge und Breite formen. Die untere Hälfte mit sehr weicher oder flüssiger Butter bestreichen und wie auf dem Bild zu sehen zusammen klappen.IMG-20160102-WA0001

Auf ein gefettetes Backblech legen. Mit einem sauberen Küchentuch zudecken. Noch mal 20 Minuten gehen lassen. Zucker in warmem Wasser auflösen. Schiffelweck damit bestreichen. In den vorgeheizten Ofen schieben. Backzeit: 35 Minuten. E-Herd: 200 Grad. Gasherd: Stufe 4.

Koch- und Backrezepte aus Ober-Beerbach

Es gibt bestimmt einige für Ober-Beerbach typische Gerichte und Backwaren. Es wäre schön, wenn sich diese Rubrik durch Kommentare und Zuschriften ständig erweitern lassen würde.

Den Anfang mache ich einmal mit dem absolut originären und einmaligen „Schiffel-Weck“, den es in Ober-Beerbach nur einmal im Jahr gibt, an Neujahr. Leider konnte mir bisher niemand etwas über die Entstehungsgeschichte des Schiffel-Weck erzählen. Ich vermute aber, dass es eine sehr alte Tradition ist, da sogar de „Bäcker-Ernst“ (Ernst Brunner) keine Erklärung dafür hatte. Die Schiffelweck wurden jedenfalls in der Bäckerei Brunner seit Generationen gebacken.

Hier ein Exemplar gebacken von Lieselotte Schneider an Sylvester 2015:

Schiffel-Weck
Schiffel-Weck

Das dazu gehörende Rezept ist hier zu finden.


 

Ich freue mich auf weitere Rezepte, die hier veröffentlicht werden können!

Mundart Familienbezeichnungen aus Ober-Beerbach

Im 18. und 19. Jahrhundert, als die Einwohnerzahl von Ober-Beerbach stetig anstieg, hatte  man ein ganz besonderes Problem im Dorf. Es gab sehr wenige unterschiedliche Familiennamen im Ort und die Auswahl an Vornamen war durch Traditionen und die damalige Mode stark eingeschränkt. So kam es vor, dass es mehrere Einwohner gleichen Namens gab. Aber wie hielt man diese im Gespräch auseinander?
Ganz einfach, man verpasste den Familien Beinamen, die sich aus Berufsbezeichnungen oder älteren Namen zusammensetzten.
Bei der folgenden Auswahl gibt es zu beachten:

  • Namen mit „-…“ als Zusatz wurden mit dem jeweiligen Vornamen ergänzt, z.B. Bäcker-Ernst (so nennt man meinen Vater heute noch und auch mein Opa wurde so genannt)
  • Namen ohne Zusatz bezeichnen oft auch die ganze Familie können jedoch ebenfalls mit Vornamen-Ergänzung gebraucht werden.
Abba = Egner
Äärems-… = Plößer
Bäcker-… = Brunner
Beitelsdaume = ?
Deese-… = Egner
Dorthe = Plößer
Eebs = Schneider
Feicke = Peter
Franze-… = Schneider
Haisjes = Bernius
Hannlehnert = Keller
Henneschuster
Hennesse-… = Schneider
Hof-… = Pritsch
Hufferschneirrer = Wolf
Kellerhanjer = Schuchmann
Klenke-… = Brunner
Knechte = Rossmann
Knelle = Keller
Maulebeckers = Ludwig
Moasters = Plößer
Opperschusters = Opper
Rasierhannes = Plößer
Rosseschmidts = Bickelhaupt
Schoa[Schᴐ]-… = Ludwig
Wejhner = Wagner
Wäwer = Mertz

Wer etwas ergänzt oder korrigiert haben möchte, darf gerne unten einen Kommentar hinterlassen.

Mundartliche Straßenbezeichnungen in Ober-Beerbach

Die Wege und Straßen in Ober-Beerbach haben schon mehrfach Namensänderungen erfahren, zuletzt im Rahmen der Gebietsreform Anfang der 70er Jahre.
Hier ein paar Beispiele für mundartliche Bezeichnungen von Straßen und Wegen:

Aaschhorns Huhl Eberstädter Str. 2 – 8
Dalles Erbacher Str. 18 (ehemaliger Dorfplatz)
Kirchhuhl Ernsthöfer Straße von Kirche bis Abzweig „In der Grube“
Klinge Huhl Im Klingen
Kreizgass Kreuzung von Eberstädter Str,. Erbacher Str, Ernsthöfer Str.
Neie Haiser Im Hesseltal, Albert-Einstein-Ring, Otto-Hahn-Straße
Eberstädter Str. ,vormals Seeheimer Straße
Owwerer Bechkopp Neutscher Straße
Unnerer Bechkopp Ernsthöfer Straße ab Abzweig „In der Grube“

Wer noch weitere Namen kennt, oder Fehler entdeckt, hat die Möglichkeit, diesen Beitrag zu kommentieren.